Schulgeschichte


Unsere Schule entstand 1964 durch den Zusammenschluss der 3 ein- bis zweiklassigen Dorfschulen, den Volksschulen von Tülau-Fahrenhorst, Voitze und Wiswedel.

Der Entwurf von Pavillons in Leichtbauweise wurde zu der Zeit häufig umgesetzt, um für die große Anzahl von Kindern angemessenen Unterrichtsraum zu gewinnen.


Zur Einweihung der Schule im Jahr 1965 erschien sogar der damalige Nds. Kultusminister Dr. Langeheine.
Aus der Volksschule wurde 2 Jahre darauf eine Grundschule, da die älteren Kinder nach Brome in die dortige größere Schule umgesiedelt wurden.
Seit 2001 ist die Waldschule verlässliche Grundschule.

Erster Schulleiter, für kleine Schulen mit dem Titel „Hauptlehrer“, seit 1964 war Ernst-Wilhelm Heißmann, der 1969 die Leitung der Sonderschule in Wittingen übernahm.
Ihm folgte Jürgen Anger, der 1978 an die damalige Grund- und Hauptschule Brome wechselte.
Bis zu ihrer Pensionierung 1996 leitete nun Frau Anger die Grundschule Voitze.
Marianne Berlinecke ist seit 1997 Rektorin der jetzt umbenannten GS Waldschule Tülau-Voitze. Seit 2007 wird die Schule von ihr kommissarisch geleitet, da sie auch noch die Leitung der GS Brome übernimmt.

Lehrkräfte der Schule (ohne Vertretungen):
1955 bis 1969 Ernst-W. Heißmann
1961 bis 1973 Else Schmidt
1965 bis 1975 Klaus Kühnhold
1965 bis 1978 Jürgen Anger
1963 bis 1979 Ingeborg Sziede
1978 bis 1986 Anne Schaper-Tessars
1984 bis 1990 Ines Köhler
1965 bis 1996 Doris Anger
1994 bis 1996 Ulrike Wermke
1961 bis 1996 Elisabeth Heißmann
1982 bis 1997 Eva-Christine Behr
1996 bis 1997 Elke Knerr
1990 bis 1998 Christiane Probst
seit 1986 bis 2015 Christiane Voos
1997 bis 2012 Katrin Niemeyer
seit 1997 Marianne Berlinecke
seit 1998 Urte Siebert, verh. Lübke
2005 bis 2006 Gerd Blanke
2007 bis 2008 Silke Junga
2008 bis 2014 Christiane Lücke
seit 2012 Bianka Scholz
seit 2014 Saskia Arnecke
seit 2015 Lea Pape